Kinderzahnheilkunde

19. Januar 2021

Gesund im Mund von Anfang an

Eigentlich ist es ganz einfach: Wenn wir von Anfang an auf gesunde Zähne achten, profitieren wir ein Leben lang davon. Krankheiten wie Karies oder Parodontitis entstehen gar nicht erst oder können sich weniger schnell ausbreiten. Und auch zahlreichen anderen Erkrankungen wird wirkungsvoll von Kindesbeinen an vorgebeugt. Daneben zahlen wir auf den Selbstwert unserer Kinder ein, wenn sie schöne und gesunde Zähne haben, mit denen sie sich so richtig wohlfühlen. Für Eltern gibt es also jede Menge Motivation, um die Zahngesundheit ihrer Kinder vom ersten Zahn an zu unterstützen!

Wir ziehen mit Ihnen an einem Strang und haben unser Behandlungskonzept darauf ausgerichtet, dass Ihre Kinder von Anfang an eine positive Einstellung zur zahnärztlichen Behandlung entwickeln und ihren Zahnarztbesuch angstfrei erleben können. Wie uns das gelingt? Diese drei Tricks verraten es Ihnen.

3 Gründe, die Ihr Kind gerne zu uns kommen lassen

1. Unser Team ist speziell für die Behandlung mit Kindern geschult

Wir gehen besonders sensibel und spielerisch mit kleinen Patienten um. Das ist wichtig, denn nur durch die behutsame und heitere Heranführung an die Zahnmedizin gelingt es, Kinder zu einer konsequenten und sorgfältigen Zahnpflege zu motivieren. Unser Lieblingsmoment? Wenn Ihr Nachwuchs voller Stolz auf dem Behandlungsstuhl sitzt und uns vormacht, wie Zähneputzen funktioniert.

2. Bei uns warten spannende Abenteuer

Neben dem spielerischen Umgang wirkt sich auch das Umfeld positiv auf das Zahnarzterlebnis aus. Deshalb haben Ihre Kinder bei uns einen eigenen Raum, in den sie eintauchen können wie in eine magische Welt voller Wunder und fantastischer Abenteuer. Unser Behandlungszimmer Mickey Mouse wartet nur darauf, von kleinen Helden entdeckt zu werden. So viel Leichtigkeit schafft Vertrauen und lässt junge Patienten gerne zu uns kommen. Und auch wir freuen uns darüber, sie zu sehen! Das überträgt sich selbstverständlich und führt uns gemeinsam an das gewünschte Ziel: Hand in Hand zu dauerhaft gesunden Zähnen.

3. Wir arbeiten mit den fortschrittlichsten und schonendsten Behandlungsmethoden

Vor der Behandlung sprechen wir ausführlich mit Ihnen und Ihrem Nachwuchs. Dann stimmen wir unsere Behandlungsmethoden für eine medizinisch optimale Versorgung individuell auf Ihr Kind ab. Dabei kommen die fortschrittlichsten Technologien zum Einsatz, die die Forschung uns zur Verfügung stellt. Warum uns das wichtig ist? Weil wir dadurch eine sichere, schonende und schmerzfreie Behandlung bewirken können. Und sie ist am Ende des Tages das größte Argument für Ihr Kind, auch beim nächsten Mal angstfrei zu uns zu kommen. Ein Beispiel für eine besonders schöne Milchzahngeschichte unter Einsatz aktuellster Lasertechnologien lesen Sie hier.

Das können Sie selbst für die Zahngesundheit Ihrer Kinder tun

Um die Zahngesundheit Ihrer Kinder von Anfang an zu schützen, empfehlen wir, die Zähne zweimal am Tag mit fluoridhaltiger Kinderzahncreme bis ins fortgeschrittene Grundschulalter nachzuputzen. Achten Sie darüber hinaus auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit möglichst wenig Zucker und Wasser als Hauptgetränk. Naschen ist direkt im Anschluss an eine Hauptmahlzeit besser, als zwischendurch.

Und nicht zuletzt: Seien Sie selbst ein Vorbild für Zahngesundheit! Kinder lernen vor allem durch Nachahmung. Daher sollten auch Sie eine Zahnpflegeroutine in den Familienalltag integrieren, die Ihren Kindern zeigt, wie viel sie für gesunde und schöne Zähne tun können.

Ab wann zum Zahnarzt?

Kinderzahnheilkunde

Quelle:Bild von Mojpe auf Pixabay

Die gute Nachricht vorneweg: Die Zahngesundheit der Kinder in Deutschland verbessert sich stetig. Ein triftiger Grund dafür sind die gute Aufklärung der Eltern und regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt ab dem ersten Milchzahn.

Zu früh, finden Sie? Keineswegs! Bereits jetzt kann sich im Mund Ihrer Kinder schädlicher Karies oder auch eine entzündliche Parodontitis entwickeln. Diese können von den Milchzähnen auf die bleibenden Zähne übergreifen und dort zu Erkrankungen führen. Je nach Befund bieten wir Ihren Kindern eine Zahnschmelzhärtung mit Fluorid oder auch unsere Professionelle Zahnreinigung (GBT) vor einer Fissurenversiegelung an, um die Gefahr von Zahnerkrankungen von vornherein zu verringern.

Vereinbaren Sie gern einen Termin bei uns, zu dem Sie Ihre Kinder mitbringen. Auf diese Weise lernt Ihr Nachwuchs unser Praxisgeschehen kennen, ohne gleich voll involviert zu sein. So kann sich behutsam Vertrauen entwickeln. Wir freuen uns auf Sie!